Unsere Leistungen in der ambulanten Intensivpflege

leistungenIn enger Begleitung mit Kliniken und Sozialdiensten und Heilmittelversorger sorgen wir für die reibungslose Überleitung von intensivpflegebedürftigen Patientinnen und Patienten in die eigene Häuslichkeit.

Auf Wunsch vor der Entlassung aus dem Krankenhaus, organisieren wir für Sie  die weitere fachärztliche und therapeutische Betreuung vor Ort. Zuverlässig und mit viel Erfahrung übernehmen wir die Koordination von Therapeuten und Ärzten, damit alle therapeutischen Maßnahmen möglichst optimal aufeinander abgestimmt sind.

Nach der Überleitung unserer Patientinnen und Patienten in die Häuslichkeit sorgen wir für die lückenlose Weiterführung bereits eingeleiteter Therapien.

Wir sorgen für den regelmäßigen Dialog zwischen allen medizinischen Experten, die an Ihrer Versorgung beteiligt sind, und begleiten Sie zu  Arztterminen.

Aufgrund einer langjährigen  Erfahrung im Bereich der Außerklinischen  Beatmung und die lange und  vertrauensvolle Zusammenarbeit  mit dem Zentrum für außerklinische Beatmung Hamburg / Harburg legen wir großen Wert auf die Qualität der Versorgung sowie eine engmaschige intensivärztliche Begleitung. 
Wir bieten unseren Patienten die Möglichkeit, dass jeder unserer Heimbeatmungspatienten angeschlossen wird an das Heimbeatmungsprogramm des Zentrums für außerklinische Beatmung des Krankenhauses Asklepios Harburg.
Weiterführende   Informationen über das  Beatmungszentrum finden Sie hier: https://www.asklepios.de/hamburg/harburg/experten/beatmungszentrum/

Für Sie als Kunde oder Patient bedeutet dies insbesondere, eine regelmäßige Kontrolle der Therapie, telefonische Erreichbarkeit des  Teams bei Problemen oder Verschlechterung der Atmungssituation, stationäre Aufnahme bei entsprechenden Problemen oder klinischer Verschlechterung sowie Notfallversorgung über die zentrale Notaufnahme  oder die Intensivstation des Beatmungszentrums. Falls eine notfallmäßige Aufnahme in einem anderen Krankenhaus erfolgen musste,  wird  eine telefonische Beratung oder Übernahme zur weiteren Behandlung durch das Zentrum für außerklinische Beatmung angeboten.

 

Krankheitsspezifische Behandlungspflege nach Ärztliche Verordnung :

  • Sicherstellung der maschinellen invasiven oder nicht-invasiven Beatmung (Heimbeatmung)
  • Permanente Überwachung der Beatmungs- und Vitalparameter
  • Endotracheales Absaugen
  • Trachealkanülenmanagement
  • Medikamentenmanagement
  • Wundmanagement
  • Applikation von Sauerstoff
  • Durchführung von Kapnometrien, d.h. die Messung und Überwachung des CO2-Gehalts beim Ausatmen
  • Spezielle Krankenbeobachtung, Monitoring
  • Versorgung PEG,-PEJ- und Portversorgung
  • Sichere Bereitstellung und Bedienung der Medizintechnik
  • Beherrschen von Notfallmanagement in der außerklinischen Intensivpflege
  • Integration medizinischer Maßnahmen in die Lebenswelt des Patienten
  • Entwöhnung vom Respirator (Beatmungsgerät) im Kooperation mit zuständigenBeatmungszentren
  • Die Blutgasanalyse, kurz BGA,  ist ein diagnostisches Verfahren, das es ermöglicht, Aussagen über die Gasverteilung von Sauerstoff und Kohlendioxid sowie über den pH-Wert und den Säure-Basen-Haushalt zu treffen

Sowie zu unseren Aufgaben gehören:

  • Planung und Auswertung des Pflegeprozesses
  • Spezielle Lagerungen
  • Hygienemanagement
  • Beratungen
  • Grundlage unserer Arbeit ist die Empathie und Ethische Regeln der Intensivpflegenden (Ethik - Kodex)